dinner spinner

DINNER FÜR SPINNER

Abendessen auf französische Art

 

Über das Niveau, welches amerikanische Mainstream-Komödien oder Til Schweiger Filme die mit „wääh“ enden mittlerweile erreicht haben, müssen wir uns gar nicht unterhalten. Umso schöner ist es dann, wenn ältere Filme wie Dinner für Spinner um die Ecke kommen und einem für 80 Minuten aufzeigen, dass die wahren Kunstwerke oft im Verborgenen liegen. Man muss sie nur wieder ausgraben.

 

Schaufel weg, Vorhang auf! Vor allem Freunde des klassischen Kammerspiels kommen hier auf ihre Kosten: Le dîner de cons (Originaltitel) war ursprünglich ein Theaterstück, das Anfang der 90er Jahre im Land des Baguettes große Erfolge feiern konnte. Die verfilmte Version ist mittlerweile ein europäischer Klassiker. Zurecht!

 

Ganz kurz zur Ausgangssituation: Eine Gruppe reicher, zynischer Intellektueller macht sich einen Spaß daraus, eine Art Dinner zu veranstalten, zu dem jeder Einzelne einen „Spinner“ mitbringen muss. Derjenige, der den allergrößten Idioten mitbringt, hat gewonnen.

 

Mit ausgefeiltem Timing, erstklassigen Schauspielern, zahlreichen originellen Ideen und teilweise perfekten Pointen macht der Film eigentlich nichts falsch. Die frischen und oft unvorhersehbaren Witze funktionieren super. Die Belohnung: 3 französische Oscars (Césars). Diese gingen an Jacques Villeret als bester Hauptdarsteller, Francis Veber für das beste Drehbuch und an Daniel Prévost für den besten Nebendarsteller. Das Tolle daran: Jacques Villeret durfte den Charakter schon über 600-mal auf der Bühne darstellen und hat die Rolle des „Spinners“ im Film perfektioniert. Mit einer schrulligen Leichtigkeit tappt er in jedes Fettnäpfchen und wird so zum, mit Duracell-Power betriebenen Herzstück dieser köstlichen Komödie.

 

Eines kann ich euch garantieren: Entweder ihr liebt, oder ihr hasst diesen Film. Mir wurde er mit: „Du wirst Bauchmuskelkater bekommen“ ans Herz gelegt. Und trotz meiner hohen Erwartungen ist genau das passiert. Na gut, kein Muskelkater, aber ich durfte genüsslich und aus vollem Herzen sehr laut lachen. Skurril, flott und witzig. Wer auf Situations- und Dialogkomik steht, wird hier bestens unterhalten. Bon appétit!

 

Flo

Top